Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Verschiedenes > Eiland Leben > Eiland-Schule und Eiland-Bibliothek > Eiland-Bibliothek > Virtueller Schiller-Salon

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2011, 09:10   #1
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 2.855
Standard Einladung zur 'Offenen Tafel'

Ich möchte vorschlagen einen 'virtuellen Schiller Salon' zu eröffnen, weil dieser sehr be-kannte, aber auch oft ver-kannte Dichter mir viele wichtige Anregungen gegeben hat und die Beschäftigung mit ihm für Freunde der Dichtung sehr inspirierend sein kann. Schiller ist es leider passierte, dass er auf einen Sockel gesetzt wurde, als unerreichbar galt und damit von der lebendigen Dichtkunst entrückt wurde. Dabei hat er dem 'praktizierenden' Dichter auch heute noch viel zu sagen.

Das besondere an Schiller ist die große Ernsthaftigkeit mit der er untersucht hat, welche Rolle Poesie und Kunst für den Menschen haben. Ganz besonders interessant scheint mir, dass Schiller schon vor über 200 Jahren erkannt hat, welche besondere Bedeutung die Dichtung für den Menschen der modernen, zunehmend entfremdeten und arbeitsteiligen Gesellschaft hat, deshalb sagt er in seiner Rezension 'Über Bürgers Gedichte' folgendes:

'Bei der Vereinzelung und getrennten Wirksamkeit unserer Geisteskräfte, die der erweiterte Kreis des Wissens und die Absonderung der Berufsgeschäfte notwendig macht, ist es die Dichtkunst beinahe allein, welche die getrennten Kräfte der Seele wieder in Vereinigung bringt, welche Kopf und Herz, Scharfsinn und Witz, Vernunft und Einbildungskraft in harmonischem Bund beschäftigt, welche gleichsam den ganzen Menschen in uns wieder herstellt.'

Wäre das nicht eine wunderbare und ermutigende Orientierung für heutige Dichter, und für Foren, wie das unsere!

In dem vorgeschlagenen 'Schiller Salon' könnten einerseits interessante Statements über Schiller gesammelt werden. z.B. J. W. Goethes 'Epilog zu Schillers Glocke', C.F.Meyers 'Schiller Bestattung', Th. Manns 'Versuch über Schiller', C. Zuckemayers 'Ein Weg zu Schiller', etc. aber auch Gedichte und Texte, die durch Schillers Ideen und Werke angeregt sind.

So las ich z.B. vor kurzem den kurzen Aufsatz eines 13-jährigen Mädchens, welcher das Geschehen von Schillers Gedicht 'Der Handschuh' aus den Augen der schönen Dame und dann aus dem Blickwinkel des mutigen Ritters schilderte. Die Schüler einer Schule in Weimar schrieben vor einigen Jahren Briefe an Schiller, von denen einige recht originell und interessant waren, und zeigten, das viele seiner Ideen sehr aktuell und gar nicht abgehoben sind.

Falls es möglich ist, zu den vielen Parodien von Schillers Werken lustige hinzuzufügen, wäre im Salon auch Platz dafür, aber vor allem würde es mich sehr freuen, wenn Anregungen und Ideen seiner Werke spielerisch (also ganz unakademisch) aufgegriffen und fortgeführt werden.


'Jeder komme, wie er ist,
Das ist wohl das beste!'
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2011, 10:14   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.554
Standard

Hallo Thomas,

diese deine Idee halte ich für sehr interessant.
Immerhin hat SCHILLER in dieser Zeit einige Jubiläen aufzuweisen:
Am 10. November 2009 konnten wir den 250. Geburtstag des großen Dichters feiern und
2005 gab es ein Schillerjahr anlässlich des 200. Todestages.

Nicht nur das, er war auch einer der größten deutschen Dichter, wie jeder weiß und er hat auch heute noch viele Fans.
Ich mag vor allem seine Balladen

http://www.teachsam.de/deutsch/d_lit.../sci_ball0.htm

Da kann man nur wüschen, dass viele Mitglieder unseres Forums die Idee aufgreifen und dadurch die Gelegenheit haben,
sich mit FRIEDRICH SCHILLER näher zu beschäftigen.


Lieben Gruß,
Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2011, 16:57   #3
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 2.855
Standard

Hallo Chavali,

es freut mich, dass du die Idee interessant findest. Wir haben den virtuellen Schiller-Salon ziemlich genau zu Schillers 252-ten Geburtstag eröffnet - nur 3 Tage zu spät. Auch ich schätze seine Balladen. Balladen sind kleine Theaterstücke, welche sehr viel Freude beim Vortragen machen. Jemand hat gesagt, wenn man Balladen vorträgt, dann ist das wie ein kleines Theaterstück, bei dem man Regisseur, Erzähler, all die verschiedenen handelnden Personen, Requisiteur und Beleuchter alles in einem ist.

Was ich an Schiller auch schätze, sind seine philosophischen Gedankengedichte. Deswegen habe ich in das von dir initiierte Lieblingsgedicht-Thema vor einiger Zeit Schillers Ideal und das Leben eingestellt (http://www.gedichte-eiland.de/showth...?t=5595&page=2).

Vielen Dank für deine guten Wünsche und liebe Grüße
Thomas
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Offenen Auges Leier Der Tag beginnt mit Spaß 0 10.09.2009 21:32
Badische Einladung Nevis Fremdsprachen und Mundarten 4 19.03.2009 19:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg