Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2018, 15:44   #1
Eisenvorhang
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 343
Standard Und was heißt es, ewig zu Lieben?

Und was heißt es, ewig zu Lieben?
Ein stilles Stürmen weher Lüste,
das sinnend sieht, wie weggetrieben
mein Leben scheint, das abgeschieden
in meiner kargen Sternenwüste,
so weit entfernt dem Glücke ist?

Und wie ein Leises auf zwei Beinen
sich ewig in der Liebe müht,
um tief im Herzen hell zu scheinen.
Wie Winde über Dächer weinen
und wie ein Sturm im Herbst erblüht
der einsam ist, der unter seinen

alleine und verlassen gegen
Verwipfelungen zitternd schlägt,
wie sie in einem immerdunklen Regen
sich tiefer ins Verschwinden legen,
bis Dunkelheit sie in sich trägt;
und sie ein letztes Rauschen pflegen.

Die Liebe ist ein junges Wehen...
Sei Tief, sei Wein für meine Kehle
und küsse fühlend, wo wir gehen.
Und streichel sanft, wodurch wir sehen:
Durch Tiefen unsrer Menschenseele.
__________________
Aus immerwarmen Lichtern fallen nun die Düfte, die uns so gut und dienend waren

Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 13:57   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 11.772
Standard

Hallo EV,

hier kommt der Schatzgräber

Auf alle Fälle hat dein Werk hier mehr Beachtung verdient, als dass es im Keller
ohne Rückmeldung versauert...

Ein schöner Titel, der philosophische Gedanken verspricht.
Und ich bin auch nicht enttäuscht worden.

Nicht ganz einfach zu lesen und nicht gleich beim ersten Lesen erfassend -
so stellt sich mir der Text dar.
Der Sinn erschließt sich erst später:
Die ewige Suche nach Liebe und Geborgenheit und das Halten derer -
das heißt es wohl, ewig zu lieben.
Lieben um der Liebe Willen.

LG Chavali
__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:48   #3
Eisenvorhang
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 343
Standard

Hallo Chavali,

und wieder: danke!

Es ist schön, dass Du meinen Zeilen immer wieder eine Chance gibst.
Das ist wirklich sehr lieb von Dir!!!!

Und ja, Du hast das Gedicht vollkommen richtig verstanden.
Die Gestaltung der Schrift ist bewusst gewählt, weil die Liebe eben Liebe ist.

Sie ist nicht einfach und verdient ein komplexes Konstrukt.

Danke fürs Lesen und heben!

Eine Blume für Dich! )

vlg

EV
__________________
Aus immerwarmen Lichtern fallen nun die Düfte, die uns so gut und dienend waren

Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Du heißt die traum geborne Walther Liebesträume 0 03.05.2015 18:31
Heinz, was heißt hier Plagiat? plotzn Der Tag beginnt mit Spaß 3 11.01.2015 12:26
Heißt Fallen ginTon Bei Vollmond 2 03.06.2013 21:16
Was wir lieben (Stanzen) Antigone Stammtisch 9 26.11.2012 23:49
Ihr Lieben und auch nicht so Lieben Justin Ein neuer Morgen 7 24.12.2011 14:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg