Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2019, 20:33   #1
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.700
Standard Verzweiflung

Dann stehst du da in innerem Begreifen,
verstehst die Welt nicht mehr und sie dich nicht,
vorbei die Zeit, da deine Träume reifen,
hast keine Rechte mehr, nur noch verdammte Pflicht.

Du gabst so viele Jahre für die vermeintlich gute Sache,
du opfertest dich auf und gabst dein Blut,
es standen beim Zusammenbruch die Ketzer Wache,
du hofftest, es wird dennoch alles gut.

Und jetzt vertreibt man dich aus deinen Welten,
du schaust nur zu, Gedanken wie gelähmt,
es gibt nichts mehr, was gut ist und es gelten
jetzt andere Gesetze, derer man sich schämt.
__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 21:09   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.519
Standard

Zitat:
Zitat von Chavali Beitrag anzeigen
Dann stehst du da in innerem Begreifen,
verstehst die Welt nicht mehr und sie dich nicht,
vorbei die Zeit, da deine Träume reifen,
hast keine Rechte mehr, nur noch verdammte Pflicht.

Du gabst so viele Jahre für die vermeintlich gute Sache,
du opfertest dich auf und gabst dein Blut,
es standen beim Zusammenbruch die Ketzer Wache,
du hofftest, es wird dennoch alles gut.

Und jetzt verteibt man dich aus deinen Welten,
du schaust nur zu, Gedanken wie gelähmt,
es gibt nichts mehr, was gut ist und es gelten
jetzt andere Gesetze, derer man sich schämt.

Hi Chavi!

Rein sprachlich bombig formuliert - wirklich hochlyrisch und ein Genuss zu lesen!

Leider wäre da noch die Metrik:

xXxXxXxXxXx
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxXx
xXxXxXxXxXxX

xXxXxXxXxxXxXxXx
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxXxXx
xXxXxXxXxX

xXxXxXxXxXx
xXxXxXxXxX
xXxXxXxXxXx
xXxXxXxXxXxX


Vier der Zeilen haben Überlänge, S2Z1 extrem und zusätzlich mit Senkungsprall.

Mögliche Korrekturen mit passender Metrik:

Dann stehst du da in innerem Begreifen,
verstehst die Welt nicht mehr und sie dich nicht,
vorbei die Zeit, da deine Träume reifen,
hast keine Rechte mehr und nur noch Pflicht.

Du gabst so viele Jahre für die Sache,
du opfertest dich auf und gabst dein Blut,
es standen beim Zerfall die Ketzer Wache,
du hofftest, es wird dennoch alles gut.

Und jetzt verteibt man dich aus deinen Welten,
du schaust nur zu, Gedanken wie gelähmt,
es gibt nichts mehr, was gut ist und es gelten
nunmehr Gesetze, derer man sich schämt.


So wäre der Takt in allen drei Strophen einheitlich.

Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 21:09   #3
Trauerdichter
Selbstzerstörungsbarde
 
Benutzerbild von Trauerdichter
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Früher Berlin, heute Darmstadt
Beiträge: 741
Standard

Oh nein, hoffentlich beschreibt dieses Gedicht nicht Dein Gefühl als Moderatorin in diesem Forum.

Dieses Gedicht ist sehr eindringlich. Die langen Sätze vermögen dies noch viel besser, als lediglich vierhebige Verse. Und auch die Sprache ist gut verständlich, ohne dass auch nur ein Wort hingebogen wirkt. Ich bin sehr beeindruckt.

Sehr gerne gelesen.

LG Alexander
__________________
Besucht doch mal meine Webseite:

www.trauerdichter.de

© 2019 Trauerdichter. Alle Rechte vorbehalten.

Anmerkung: Meine Gedichte sind widersprüchlich, weil sie die Widersprüchlichkeit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung wieder geben sollen.
Trauerdichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 22:03   #4
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.700
Standard

Hi Erich,
Zitat:
Vier der Zeilen haben Überlänge, S2Z1 extrem und zusätzlich mit Senkungsprall.
Das ist mir bewusst und ich wusste auch, dass du das bemängelst
Zitat:
Mögliche Korrekturen mit passender Metrik:
Deine Vorschläge zur Glättung des Metrums sah ich wohlwollend und dankbar, deiner Mühe wegen.
In diesem Falle aber lass ich das alles so.
Dieser Text ist mir sowas von spontan eingefallen, den schrieb ich vorhin in einem Rutsch in wenigen Minuten durch,
ohne nachzudenken.
Ich las und sah etwas, das mich total aufwühlte und so ist auch der Text:
Aufgewühlt und aufwühlend.
Zitat:
Rein sprachlich bombig formuliert - wirklich hochlyrisch und ein Genuss zu lesen!
Danke! Das ist ein tolles Lob, das mich wirklich stolz macht


Hi Alex,
Zitat:
Oh nein, hoffentlich beschreibt dieses Gedicht nicht Dein Gefühl als Moderatorin in diesem Forum.
Nein, zum Glück nicht, ich bin hier sehr gerne Moderatorin. Es ist ein schönes, friedliches Forum
Zitat:
Dieses Gedicht ist sehr eindringlich. Die langen Sätze vermögen dies noch viel besser, als lediglich vierhebige Verse. Und auch die Sprache ist gut verständlich, ohne dass auch nur ein Wort hingebogen wirkt. Ich bin sehr beeindruckt.
Das freut mich wirklich sehr und ich danke dir, auch deshalb, weil du den Text so nimmst und verstehst,
wie er sein soll und wie er ist


Euch liebe Grüße
Chavi

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 13:20   #5
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 655
Standard

Hi Chavali,

zurückgekehrt von meinem Auslandsaufenthalt (war ja 3 Monate nicht hier) finde ich dein Gedicht vor,
das mich beim Lesen sofort angesprochen hat,das musste ich jetzt erstmal kommentieren.

Abgesehen davon, dass ich eKy zustimmen muss, perfekt gedichtet und sprachlich ein Volltreffer,
ist es auch der Inhalt, der in mir Assoziationen weckt.
Jeder, dessen Weg einmal so auf des Messers Schneide gestanden hat, wird das nachvollziehen können.

Sehr gern gelesen und kommentiert.

LG waterwoman
__________________
Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß.
Wilhelm Busch
waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 11:03   #6
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.700
Standard

Hallo ww,

schön, dass du wieder da bist
Und vielen Dank für deinen Kommi, über den ich mich sehr gefreut habe
und dem ich zu hundertpro zustimme.

LG Chavali

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verzweiflung Felix Der Tag beginnt mit Spaß 2 18.12.2017 00:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg