Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Finstere Nacht

Finstere Nacht Trauer und Düsteres

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2019, 17:31   #1
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard Die Schlange an der Tür

Ja Weihnachten du falsche Schlange
Weswegen klopfst du an die Tür?
bekomme da nur Angst und bange
Es tut mir Leid kann nichts dafür

Ja alles ringsherum vergessen
Und wichtig nur die heile Welt
Was gibt es heute noch zu essen?
Und habt ihr momentan noch Geld

Ihr seid doch immer stets Willkommen
Denn einmal jährlich seis gegönnt
So nehmt den Alk macht euch benommen
Solang ihr es euch leisten könnt

Geändert von Der Depressive Poet (20.10.2019 um 18:28 Uhr)
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 18:14   #2
Trauerdichter
Selbstzerstörungsbarde
 
Benutzerbild von Trauerdichter
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Früher Berlin, heute Darmstadt
Beiträge: 741
Standard

Hallo DDP,

Ich weiß nicht, ob es Dir bewusst war, aber Deine Kadenzen haben durchgängig folgendes Schema:

wmwm

Sehr schön gemacht. So soll es sein.

LG

Alexander
__________________
Besucht doch mal meine Webseite:

www.trauerdichter.de

© 2019 Trauerdichter. Alle Rechte vorbehalten.

Anmerkung: Meine Gedichte sind widersprüchlich, weil sie die Widersprüchlichkeit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung wieder geben sollen.

Geändert von Trauerdichter (21.10.2019 um 18:33 Uhr)
Trauerdichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 19:52   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.519
Standard

Zitat:
Zitat von Der Depressive Poet Beitrag anzeigen
Ja Weihnachten du falsche Schlange
Weswegen klopfst du an die Tür?
bekomme da nur Angst und bange
Es tut mir Leid kann nichts dafür

Ja alles ringsherum vergessen
Und wichtig nur die heile Welt
Was gibt es heute noch zu essen?
Und habt ihr momentan noch Geld

Ihr seid doch immer stets Willkommen
Denn einmal jährlich seis gegönnt
So nehmt den Alk macht euch benommen
Solang ihr es euch leisten könnt

Hi DDP!

Witzig - bei der "Schlange an der Tür" dachte ich an eine Warteschlange, bei einem Arzt oder so ...

Satzzeichen wären gut, allein schon als Betonungshilfe für Satzteile. Setzt du keine aus einer "künstlerischen Allüre" heraus, oder deshalb, damit keiner merken soll, dass du darin nicht gut bist?
Ohne Satzzeichen leidet auch deine Rechtschreibung (zB großer Zeilenbeginn, obwohl man mitten im Satz ist usw...)
Besonders amüsant: Einmal machst du Fragezeichen, und direkt eine Zeile drunter, bei einem ebensolchen Fragesatz - nicht! (S2Z3,4)

S1Z3 - Man kann zwar sagen: "ich bekomme Angst", aber "ich bekomme bange" geht nicht. Die korrekte Phrase lautet: "mir wird (dabei nur) angst und bange" (alles klein geschrieben).

Hier eine korrekte Version:


Ja Weihnachten, du falsche Schlange!
Weswegen klopfst du an die Tür?
Mir wird dabei nur angst und bange -
es tut mir Leid, kann nichts dafür.

Ja alles ringsherum vergessen,
und wichtig nur die heile Welt.
Was gibt es heute noch zu essen?
Und habt ihr momentan noch Geld?

Ihr seid bei mir doch hochwillkommen, "immer stets" ist doppelt gemoppelt. Und unlogisch: Wenn es, wie die Folgezeile sagt, nur einmal jährlich gegönnt ist, sind die Gäste eben NICHT "immer stets" willkommen!
denn einmal jährlich sei's gegönnt!
So nehmt den Alk, macht euch benommen,
solang ihr es euch leisten könnt.


Etwas auf die Details achten - eine schlampige Präsentation entwertet auch die Lyrik selbst im Auge des Lesers, nicht nur den Autor!

Gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 20:23   #4
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard

Ich danke dir.
Ja Satzzeichen muss ich noch üben^^
Einfach über meinen Schatten springen
Und das eine Fragezeichen habe ich vergessen.
Ich dachte Bange wäre als Nomen einfach nur ein anderes Wort für Angst
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 00:05   #5
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.519
Standard

Hi DDP!

Bangemachen gilt nicht!

Man sagt gemeinhin: Mir ist bange. Man sagt nicht: Mir ist angst.

Man sagt gemeinhin: Ich habe Angst. Man sagt nicht: Ich habe Bange.


Ob beide Wörter genaugenommen als Adjektiv UND als Nomen verwendet werden können, spielt eigentlich keine Rolle.
Es geht um die hauptsächliche Verwendung, und wie unnatürlich/falsch eine andere klingt.

Soweit ich weiß, ist "Bangemachen" die einzige Verwendung von "bange" im hauptwörtlichen Gebrauch, und da auch nur in Verbindung mit einem Verb.

Nebenbei gesagt: Wenn du tatsächlich glaubst, wie du sagst, warum hast du in deinem obigen Text dann "Angst" zwar groß geschrieben, wie es sich für ein Nomen gehört, "bange" aber klein?

Und zuletzt: Verwendet man beide Begriffe gemeinsam, so handelt es sich mit 100&iger Sicherheit um die von mir erwähnte Redewendung (Phrase) "jemandem angst und bange machen" oder "mir wird angst und bange". Ich habe noch gelernt, dass man da beides klein schreibt. Wie es nach der Neuen Rechtschreibung gehandhabt wird, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Keinesfalls aber so wie du oben: eins groß, eins klein. Schau das mal nach im Duden online.

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 00:26   #6
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard

Es sollte keine Ausrede sein.
Ich wusste es einfach nicht
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:36   #7
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.519
Standard

Dies noch:

"Das Bangen" ist eindeutig ein Nomen, also mit "n" hinten dran, so wie in "Hoffen und Bangen".
"bange" hingegen halte ich für ein Adjektiv: "Ich bin bange, mir ist bange."

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 18:10   #8
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.700
Standard

Hallo DDP,
Zitat:
Ja Weihnachten du falsche Schlange
Weswegen klopfst du an die Tür?
bekomme da nur Angst und bange
Es tut mir Leid kann nichts dafür

Ja alles ringsherum vergessen
Und wichtig nur die heile Welt
Was gibt es heute noch zu essen?
Und habt ihr momentan noch Geld

Ihr seid doch immer stets Willkommen
Denn einmal jährlich seis gegönnt
So nehmt den Alk macht euch benommen
Solang ihr es euch leisten könnt
deinen Text habe ich nun schon mehrere Male gelesen und verstehe nicht,
weshalb du Weihnachten eine Schlange nennst.
Ich könnte mir eher vorstellen, dass mit der Schlange die wartenden Besucher
vor der Tür gemeint sind...?

Nun mische ich auch noch mit und mich reizt es, Kleinigkeiten zu ändern wie
z.T. Rechtschreibung und Interpunktion.

So sieht das dann aus:

Ja, Weihnachten, du falsche Schlange,
weswegen klopfst du an die Tür?
Mir ist da jetzt schon angst und bange!
Es tut mir leid, kann nichts dafür.

Ja, alles ringsherum vergessen,
und wichtig nur die heile Welt!
Was gibt es heute noch zu essen?
Und habt ihr momentan noch Geld?

Ihr seid doch heute stets willkommen,
denn einmal jährlich seis gegönnt,
so nehmt den Alk, macht euch benommen,
solang ihr es euch leisten könnt.




Hat Spaß gemacht!
LG Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 18:24   #9
Trauerdichter
Selbstzerstörungsbarde
 
Benutzerbild von Trauerdichter
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Früher Berlin, heute Darmstadt
Beiträge: 741
Standard

Wow, mir gefällt Chavalis Version sehr gut. Allerdings möchte ich für meinen Schützling einspringen, wenn es um die "falsche Schlange" geht. Das ist einfach eine Personifikation (weiß nicht, ob das grade der richtige Name für das rethorische Mittel ist..)

LG Alexander
__________________
Besucht doch mal meine Webseite:

www.trauerdichter.de

© 2019 Trauerdichter. Alle Rechte vorbehalten.

Anmerkung: Meine Gedichte sind widersprüchlich, weil sie die Widersprüchlichkeit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung wieder geben sollen.
Trauerdichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 20:49   #10
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard

Die Schlange als Personifizierte Täuschung.
Etwas vorspielen was nicht da ist
Lg
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Schlange und das Krokodil ginTon Bei Vollmond 2 02.07.2015 20:26
Die Schlange AAAAAZ Ausflug in die Natur 2 03.11.2014 22:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg