Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Auf der Suche nach Spiritualität

Auf der Suche nach Spiritualität Religion und Mythen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2020, 17:58   #1
Rotgold
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Grittibänz und Dambedei gibts nun in jeder Bäckerei!

Grittibänz und Dambedei
gibts nun in jeder Bäckerei!
Kauft Dambedei und Grittibänz,
damit die Kinderseele glänz!

Stutenkerl und Weggemann,
davon ess ich, soviel ich kann!
Weggemann und Stutenkerl
sind der deutschen Back-Kunst Perl!

Weggemann und Nikolaus
kommen gern in jedes Haus.
Nikolaus und Weggemann
kündigen die Weihnacht an!

Weggebopp und Elggermaa -
im Frühjahr fangt die Fasnet aa!
Elggermaa und Weggebopp -
die kauf ich mir jetzt im Galopp!


---------------------


Frage: Wisst ihr, worum's hier geht?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2020, 06:47   #2
Lightning
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Lightning
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Im Moment genau hier
Beiträge: 177
Standard

Huhu Rotgold!

Naja.. man muss auch erstmal online sein und auch genau diese Zeilen lesen,
um was dazu schreiben zu können. Ich nehme mal an, dass man sie auch öffentlich lesen kann,
und Hits von nicht registrierten Usern - glaub sogar deine - mitgezählt werden.
Kann mich aber auch täuschen. Geht wohl um Weihnachtsgebäck.
Wobei ich jetzt nicht unbedingt ein Freund der vielen Wiederholungen bin.
Ich versuche sie möglichst zu vermeiden, da es mir wie "Schummeln" vorkommt.
Meinen spirituellen Bereich habe ich bereits in mir gefunden,
daher stolpere ich relativ selten rein

Diesmal auch nur, weil du auf der Hauptübersicht angezeigt wurdest,
und ich zu deinen Zeilen länger nicht geschrieben habe.
Wenn wer gar nichts mit den Worten anfangen kann,
steigt dieser Jemand vielleicht auch aus, bevor die Frage kommt.
Falls wer wirklich nach spirituellem sucht, evtl. auch *g*
Wobei allgemein gerade etwas wenig kommt..
ich hoffe, "nur" wegen Corona.

Ist das Kölsch? Bin noch nicht so viel rumgekommen.
Wenn dein Schwarzwald stimmt, wohl eher schwäbisch? ^^
Da ist mir nur der noch halbwegs deutsche Dialekt bekannt.
Wohne ja nahe der Grenze.. Bayern.. wobei ich tiefstes bayrisch auch nicht verstehe.
Gleiches gilt für Franken.. obwohl unser Wald hier wohl in Mittelfranken liegt
Allgemein sollten die Zeilen wohl eher im humorvollen Bereich stehen.

LG, Stefan

Geändert von Lightning (08.12.2020 um 07:10 Uhr)
Lightning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2020, 15:19   #3
Rotgold
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lightning,
Ich schätze es sehr, dass du antwortest.

Wenn ich dir auch widersprechen darf:

Zitat:
Wenn wer gar nichts mit den Worten anfangen kann,
steigt dieser Jemand vielleicht auch aus, bevor die Frage kommt.
Sicher kennt nicht jeder diese Wörter.
Bei Dichtern aber vermute ich doch Interesse an Sprache und also auch gerade an Wörtern, die man NOCH NICHT kennt.
Wer dieses Interesse nicht (mehr) hat, der ist arm dran.
Und dieses tödliche Des-Interesse an allem und jedem, das scheint hier nun mehrheitsfähig zu sein.

Zitat:
Grittibänz und Dambedei
Grittibänz ist Schweizerdeutsch
Dambedei sagt man in Karlsruhe und Umgebung

Zitat:
Allgemein sollten die Zeilen wohl eher im humorvollen Bereich stehen.
NEIN NEIN und nochmals NEIN!
Es geht mir hier NICHT um Blödelei.
Es geht um ein schönes altes Brauchtum, das tatsächlich in Religion und Mythen wurzelt.

Aber das interessiert hier wohl NIEMANDEN (mehr).
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2020, 23:00   #4
Lightning
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Lightning
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Im Moment genau hier
Beiträge: 177
Standard

Hi Rotgold!

Hehe.. dann sollte das Versteckte evtl. aufgeklärt werden
Ist halt auch alles mit etwas Zeit verbunden, die nicht immer jeder hat.
Ich habe auch nachgesehen, welche Art von Gebäck zum Ausdruck kommt,
aber ich hatte mich jetzt nicht mit einem tieferen Sinn beschäftigt,
obwohl ich schon einen vermutet hatte, aufgrund der "Verdreher".

Nach 5-10 Minuten "Gebäckrecherche" habe ich noch ein paar andere Gedichte gelesen
und mich dann wieder eigenen Zeilen gewidmet.
Bekam dann auch Hunger

Ich denke auch, dass schon ein gewisses Interesse zu den Zeilen oder dem Thema aufkeimen "muss",
um sich länger damit zu beschäftigen. Ausser, das Ziel ist "nur" metrische Hilfestellung.
Ich kam beim "überfliegen" nicht ins Stolpern, also hat es für mich in dieser Hinsicht gepasst.
An den Zeilen an welchen ich jetzt und zukünftig arbeiten möchte.. verwende ich eher kein Gebäck,
daher suche ich gerade nach Worten in anderen Bereichen. Zudem bin ich für meinen Teil auch kein
Schriftsteller, Autor, Berufsverdichter oder ähnliches in der Art. Muss erst noch die Welt erobern *g*

Jetzt, da du den Zusammenhang mit alter Tradition direkt erwähnst, ist natürlich auch mein Interesse geweckt.
So weicht die Entstehung von Interesse bezüglich Zeilen eben hier und da etwas ab. Kann ja auch sein,
dass irgendwer es super findet, oder den Inhalt komplett erkennen möchte, oder bereits erkennt.
Da müsste ich - wenn ich die Begriffe nicht wirklich kenne - jetzt evtl. sogar bis in die Entstehung
dieser Gebäcke hineinlesen, dazu fehlt mir gerade die nötige Zeit und die Motivation.
Bin gerade nebenbei auch in die 13,5 Leben des Captain Blaubär und in Zamonien vertieft, sry

Mein Antrieb war hier eher, dir auf deine Frage zu antworten.
Die Antwort ist also in kurz: Ich habe keine Ahnung
Wenn du den Inhalt aufklären würdest, wäre es sehr nett.
Zumindest aus meiner Sicht *g*

Wäre ja schade, wenn sich die höchstwahrscheinlich sehr schöne Tradition,
die wahrscheinlich auch noch weihnachtsduft versprüht,
in den "lustigen" Worten verlieren würde.

LG, Stefan

Geändert von Lightning (08.12.2020 um 23:45 Uhr)
Lightning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 08:21   #5
Rotgold
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für mich ist die Sache so wie im Sprichwort:

"Eine anständige Frage ist auch eine anständige Antwort wert!"
Ich habe anständig gefragt, aber keine Antwort bekommen.
"Ich kenne mich damit nicht aus ...."
Das wäre auch eine mögliche Antwort gewesen.
Immer noch besser als gar nix.

Aber wenn auf eine Frage keinerlei Antwort kommt, so ist das für den Fragenden frustrierend.

Stellt euch das doch im realen Leben vor:
Ihr fragt was in die Runde.
Aber alles schweigt und schaut nur vornehm-hochnäsig an die Decke.
Würde euch das gefallen?
Sicher nicht.
Ihr würdet dann wohl aus jenem pseudo-vornehmen Kreis wegbleiben.
Und so geht es dann eben auch in der Forenwelt.
Vor lauter "Vornehmheit" und Gleichgültigkeit geht ein Forum zugrunde.

Jetzt kommt sich wieder das altbekannte Pseudo-Argument, niemand sei zu einer Antwort verpflichtet.
Ja, wenn mir jemand "Guten Tag" sagt, dann bin ich ja auch nicht zu einer Antwort verpflichtet.
Aber als anständiger Mensch sage ich dann eben auch: "Guten Tag!"
Ich schweige nicht vornehm-hochnäsig und denke: "Ich bin ja zu keiner Antwort verpflichtet ..."
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 21:59   #6
Lightning
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Lightning
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Im Moment genau hier
Beiträge: 177
Standard

Huhu

Naja.. würde jetzt keinem unterstellen, hier vornehm-hochnäsig zu schweigen.
Sieh dir doch die Zahl der Gedichte, die gerade eingestellt werden, an.
Es sind gerade einfach nicht so viele hier. Weihnachtszeit.. Corona.. etc..
wer weiss schon, wer da gerade mit was beschäftigt ist.
Da kann man nur hoffen, dass es allen gut geht.

Habe auch nur erklärt, warum ich überhaupt geschrieben habe.
Weil du etwas gefragt hast, und ich es "zufällig" gesehen habe.
Was mir persönlich an den Zeilen nicht so gut gefällt, hatte ich auch erwähnt.
Warum ich mich jetzt nicht bis in die Entstehung von Weihnachtsgebäck einlese, auch.
Meine Gründe dazu wirst du wohl oder übel akzeptieren müssen
Gibt ja wie gesagt, sicher auch andere Meinungen dazu.

Deine Frage war übrigens.. ob wir wissen, worum es geht.
Ich weiss es nicht.. und habe daher auch so geantwortet.
Da könnte man jetzt auch sagen, es wäre vornehm-hochnäsig,
den tiefergründigeren Inhalt zu verschweigen

Dass uns Gebäck wohl mit dem Hintergrundwissen der Traditionen
zur Weihnacht führt, scheint mittlerweile recht offensichtlich.
Daher versteckt sich im Hintergrund sicher auch ein schöner Inhalt.
Dennoch möchte ich jetzt nicht 1-2 Std nach Gebäck suchen müssen,
um den tieferen Sinn zu begreifen. Sry. Finde ja auch viele deiner anderen Zeilen gut.
Hier will ich einfach nur nicht suchen müssen.
Vielleicht hättest du in den Zeilen auch etwas offensichtlicher auf die Traditionen
hinweisen sollen, dann hätte ich vielleicht auch gesucht. So standen bei mir Gebäck
und lustige Gesichter im Vordergrund, daher auch der Gedanke "Humorecke" *g*

LG, Stefan

Geändert von Lightning (09.12.2020 um 22:40 Uhr)
Lightning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 22:57   #7
Rotgold
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Naja.. würde jetzt keinem unterstellen, hier vornehm-hochnäsig zu schweigen.
Sieh dir doch die Zahl der Gedichte, die gerade eingestellt werden, an.
Verstehst du nicht oder willst du nicht verstehen?

Mit "Schweigen" meine ich das Schweigen auf Fragen der Mitmenschen, in diesem Falle der Mitschreiber hier.

----------------

Ich rede in meinem Gedicht von einem Gebäck mit vielen Namen.
Das ist eine Sache der sprachlichen Vielfalt - nix für eine Witz-Ecke.

Ich habe mal eine kleine Liste der Namen gemacht.

Backsmann
Buckmann
Bauchmann
Baselmann
Boxemännchen

Dambedei
Ditz

Elggermaa

Grittibänz
Grättimaa

Hefe-Nikolaus
Hefekerl

Jean Bonhomme

Kaiten Jais
Klausenmann
Krampus
Klos (Nikolaus - im Allgäu)
Kiepenkerl
Klaaskerl

Manala
Männele
Mannele
Martinsmann
Martinsmanderl

Nikolausmann
Nikolaus

Puhmann
Pfefferkuchenmann
Piepenkerl
p'tit bonhomme en pain d' épices (aus Lebkuchen)

Rosinenmännchen

Stutenkerl
Stutenmännchen
Stutenmann
Saint Nicolas brioche

Teigmännli

Weckmann
Weckemann
Weckemännchen
Weggbopp
Weggbubb
Weckpuppe

Zopfmännle

--------------------

Wer diese Tradition nicht kennt, dem kann ich auch nicht helfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2020, 12:04   #8
Lightning
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Lightning
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Im Moment genau hier
Beiträge: 177
Standard

Huhu

Ich verstehe schon. Aber anscheinend verstehst du nicht, dass ich wohl im Moment der einzige Mitschreiber oder Leser dieser Zeilen bin...
wenn nach deinen ganzen Nachrichten, die du ne Woche oder ka wie lang geschickt hast, keine Antwort kommt. Da kann ich ja nichts dafür ^^
Finde es ja selbst schade, dass gerade nicht mehr los ist. Allerdings versteh ichs auch.

Und meine Ansicht kennst du ja bereits. Hab dir ja auch ne PN geschrieben.
Jetzt wo wieder nur das Gebäck kommt.. haben deine Verdreher evtl. auch nichts mit dem tieferen Sinn der Herkunft der Gebäcke zu tun?
Wie gesagt, hab ich die Namen längst gegoogelt.. hab nur keine Zeit/Lust bis in die Entstehung der Tradition zu suchen, auch wenn sie sicher schön ist.
Wenn es hochnäsig ist, nicht stundenlang ein Thema zu recherchieren, das mich gerade weniger interessiert, als andere Themen mit denen ich mich beschäftige..
dann bin ich eben hochnäsig *g* Und wenn du wieder nur Namen zur "Erklärung" schreibst, dann hatte ich mit meinem ersten Eindruck vielleicht auch Recht gehabt - aus meiner Sicht

Dann sind es "nur" Gebäcke hübsch aufgelistet und verdreht.. mit humorvollen Zwischenversen. Dann finde ich es eher weihnachtlich witzig..
und nicht unbedingt spirituell mythisch. Für mich gehört eine solche Tradition zur Weihnacht, welche zwar auch religiös spirituell mythisch betrachtet werden kann,
aber ich erwarte in der Kategorie eben andere Zeilen. Wenn du jetzt irgendeine traditionelle Bedeutung, die evtl. nicht offensichtlich wäre eingebaut hättest..
die diese einfachen "Verdreher" in den Strophen tiefgründiger erklären würden.. könnte ich den Zeilen auch mehr abgewinnen,
wobei ich auch dann in diesem eher kindlich-humorvollen Gewand wahrscheinlich nicht nach mehr Tiefgründigkeit gesucht hätte.

"Grittibänz und Dambedei
gibts nun in jeder Bäckerei!
Kauft Dambedei und Grittibänz,
damit die Kinderseele glänz!"

Wenns "nur" Verdreher sind, wie gesagt.. dann ist es für mich ein "leichtes" Weihnachtsgedicht.
Fröhlich.. Feiertage.. Humor.. schön leicht zu lesen.. schön auch für Kinder.. und Gebäckbegeisterte.
Dann wäre der "Witz" dahinter, dass jeder Name das gleiche aussagt.
In der Humorecke oder Feiertagsecke hätte ich sicher auch andere Gedanken dazu abgegeben,
da ich die Zeilen ja nicht total schlecht finde, falls das so rüberkommen sollte.
Ist ja ein schönes, weihnachtliches Gedicht. Ich persönlich stehe nur nicht so auf Wortwiederholungen.
Bei so viel Namen hätte man sie ja schön umgehen können. Aber anderen gefällt vielleicht gerade das.
Mir scheint es eher so zu sein, dass du mit meiner kleinen "Kritik" nicht ganz einverstanden bist
Ich habe auch nicht geschwiegen.. ich hatte nur eine andere Meinung zu den Zeilen, als du selbst.

Evtl. schleichen sich ja auch noch eine andere Meinungen ein.
Aber ich hatte ja die Nachrichten gesehen, die du gelöscht hattest.
Du hast ja anscheinend nicht nur 1mal gefragt

LG, Stefan

Geändert von Lightning (10.12.2020 um 13:04 Uhr)
Lightning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2020, 14:21   #9
Rotgold
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Genau!
Ich hatte nicht nur einmal gefragt.
Umso schlimmer, dass niemand meine einfache Frage beantwortet hat.

Auch der Löscher meiner Fragen nicht.
Zum Lesen und Löschen meiner Fragen war Zeit.
Zum Antworten nicht.

So war das - und so wird das weiter hier so sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2020, 20:30   #10
Lightning
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Lightning
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Im Moment genau hier
Beiträge: 177
Standard

Oh ok.. dachte du hättest die selbst gelöscht.
Dann kennt die Gründe fürs nicht antworten nur der Löscher ^^
Aber ich bin dann auch mal raus aus dem Thema,
da ich meine Meinung ja ausfürlichst dargestellt habe.
Ich hoffe, deine nächsten Fragen werden früher gelesen oder beantwortet.
Anscheinend bin ich auch noch immer "niemand".
Ich wünsche dennoch weiterhin eine frohe Vorweihnachtszeit.
Das Gedicht läd ja wie gesagt auch dazu ein.

Liebe Grüße,
Stefan
Lightning ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Tag wie jeder Trauerdichter Liebesträume 0 12.10.2019 22:00
Und jeder Tag beginnt waterwoman Ein neuer Morgen 4 16.12.2018 17:07
ein tag wie jeder andere Walther Finstere Nacht 0 18.03.2013 20:09
Ein jeder wirkt... ginTon Bei Vollmond 0 26.11.2012 20:19
Jeder wie er will! a.c.larin Der Tag beginnt mit Spaß 4 19.02.2011 08:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg