Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Finstere Nacht

Finstere Nacht Trauer und Düsteres

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2009, 23:34   #1
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.828
Standard Rettung



Brandpfeil zündet Stroh zu Feuer,
das lohend in den Äther flieht.
Fauchend rötend Ungeheuer
den Höllenzugang mir verriet.

Taumelnd atme ich den Rauch.
Was führt mich von den Flammen fort?
Ich spüre, wie ich untertauch'
an einen kühlen, sich'ren Ort.

Kalter Sand die Erde deckt,
die eben noch von Asche glühte.
Gekreuztes Leben hat erschreckt,
als Luzifer sich um mich mühte..


__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*

Geändert von Chavali (12.10.2009 um 12:28 Uhr)
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 02:10   #2
Dana
Slawische Seele
 
Benutzerbild von Dana
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 5.631
Standard

Liebe Chavali,
der Blick auf oder in die Hölle ist schaurig "schön" verdichtet. Reale "Feuerbilder" können schon zu dieser Phantasie anregen - besonders dann, wenn (z.B. ich) sie zusätzlich durch erlebten Religionsunterricht verstärkt wurden.

Aber:
Ich hätte da noch etwas zu sagen. Schau mal und entscheide.

Liebe Grüße
Dana

Zitat:
Zitat von Chavali Beitrag anzeigen


Brandpfeil zündet Stroh zu Feuer,
das lohend in den Äther flieht.
Fauchend rötend Ungeheuer
den Sinn der Hölle mir verriet.
(den Höllenzugang mir verriet.)


Taumelnd atme ich den Rauch.
Was führt mich von den Flammen fort?
Ich spüre, wie ich untertauch'
an einen kühlen, sich'ren Ort.

Sand und Kies die Erde deckt,
(Kühler Sand die Erde deckt,) (weil Sand und Kies fast gleich sind)
die eben unter Asche glühte.
Gekreuztes Leben mich erschreckt!
So floh ich aus des Satans Güte.
(Gekreuztes Leben hat erschreckt,
als Satan sich um mich bemühte.)

__________________
Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben.
(Frederike Frei)
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 12:28   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.828
Standard

Liebe Dana,
Zitat:
Ich hätte da noch etwas zu sagen. Schau mal und entscheide.
Gut, ich hab entschieden, dass deine Ideen für Z4S1 Z1S3 besser sind und hab sie übernommen.
Deinen Vorschlag für die letzte Zeile hingegen hat mich zu einer anderen Änderung animiert.
Ich hoffe, sie findet deine Zustimmung.
Zitat:
der Blick auf oder in die Hölle ist schaurig "schön" verdichtet.
Das freut mich und ich bedanke mich für deine Vorschläge

Flammenden Gruß,
Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 18:53   #4
Galapapa
Galapapa
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 875
Galapapa eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hallo Chavali,
Dein Gedicht über die Rettung vor der Hölle hat mich sehr beeindruckt.
Handwerklich sehr sauber gearbeitet. Der Hebungswechsel an den Versanfängen, den Du bis zum Ende durchgehalten hast, macht den Text noch interessanter, gibt ihm, passend zum Inhalt, etwas Aufwühlendes.
Sehr gern gelesen!
Herzlichen Gruß!
Galapapa
Galapapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 19:11   #5
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.828
Standard

Lieber Galapapa,
Zitat:
Dein Gedicht über die Rettung vor der Hölle hat mich sehr beeindruckt.
Handwerklich sehr sauber gearbeitet. Der Hebungswechsel an den Versanfängen, den Du bis zum Ende durchgehalten hast, macht den Text noch interessanter, gibt ihm, passend zum Inhalt, etwas Aufwühlendes.
Über dein Lob hab ich mich sehr gefreut!
Herzlichen Dank dafür.

Lieben Gruß,
Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg