Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2019, 22:36   #1
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard Ich bin kein Nazi aber.... feat. Trauerdichter

Ich bin kein Nazi aber,
Die Politik ist schlecht.
Ich bin kein Nazi aber,
Ich werde hier zum Knecht.

Ich bin kein Nazi aber,
Ich finde Deutschland toll.
Ich bin kein Nazi aber,
Mein Boot ist leider voll.

Ich bin kein Nazi aber,
EU ist voll der Mist.
Ich bin kein Nazi aber,
Die D-Mark wird vermisst.

Ich bin kein Nazi aber,
Die Schwulen müssen weg.
Ich bin kein Nazi aber,
Muslime sind nur Dreck.

Ich bin kein Nazi aber,
Ich will Moscheen sprengen.
Ich bin kein Nazi aber,
Die Flüchtlinge soll'n hängen.

Ich bin kein Nazi aber,
Pogrome gab es nie.
Ich bin kein Nazi aber,
Der Führer? Ein Genie.
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 23:04   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.570
Standard

Hi DDP und TD!

Hervorragend! Das legt den Finger genau auf die "deutsche Wunde"! Keiner will ein Nazi sein, aber viele hegen immer noch deren Gedankengut, oder zumindest Teile davon.
Natürlich würden sie nie auf die Idee kommen, sich rechtsextrem zu nennen - was sie denken, ist vernunftorientiert, so denken sie, unbewusst getrieben von ungaren Vorurteilen und fremdgesteuerten Ängsten, geschürt von Schlechtredern und Untergangspropheten aller Art.
Spricht man sie darauf an, weisen sie solche Vorwüre empört von sich - und wählen heimlich doch AfD!

Ich spare mir jeden weiteren Kommentar dazu.

Ein sehr gutes Gedicht mit eklatant wichtiger Botschaft!
Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 23:10   #3
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard

Danke dir.
Tja regt man sich einmal über jemanden auf, der Nazi Musik hört und abstreitet einer zu sein, entsteht sowas.
Und hey der Trauerdichter hatte sogar Spass daran^^

Lg
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 00:20   #4
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.570
Standard

Zitat:
Zitat von Der Depressive Poet Beitrag anzeigen
Ich bin kein Nazi aber,
Die Politik ist schlecht.
Ich bin kein Nazi aber,
Ich werde hier zum Knecht.

Ich bin kein Nazi aber,
Ich finde Deutschland toll.
Ich bin kein Nazi aber,
Mein Boot ist leider voll.

Ich bin kein Nazi aber,
EU ist voll der Mist.
Ich bin kein Nazi aber,
Die D-Mark wird vermisst.

Ich bin kein Nazi aber,
Die Schwulen müssen weg.
Ich bin kein Nazi aber,
Muslime sind nur Dreck.

Ich bin kein Nazi aber,
Ich will Moscheen sprengen.
Ich bin kein Nazi aber,
Die Flüchtlinge soll'n hängen.

Ich bin kein Nazi aber,
Pogrome gab es nie.
Ich bin kein Nazi aber,
Der Führer? Ein Genie.

Hi nochmal!

Das einzige, was ich überarbeiten würde, ist die Zeichensetzung - das Komma ist bei dir nämlich immer an der falschen Stelle. Richtig wäre so, gleich nach "Nazi":


Ich bin kein Nazi, aber
die Politik ist schlecht.
Ich bin kein Nazi, aber
ich werde hier zum Knecht.

Ich bin kein Nazi, aber
ich finde Deutschland toll.
Ich bin kein Nazi, aber
mein Boot ist leider voll.

Ich bin kein Nazi, aber
EU ist voll der Mist.
Ich bin kein Nazi, aber
die D-Mark wird vermisst.

Ich bin kein Nazi, aber
die Schwulen müssen weg.
Ich bin kein Nazi, aber
Muslime sind nur Dreck.

Ich bin kein Nazi, aber
ich will Moscheen sprengen.
Ich bin kein Nazi, aber
die Flüchtlinge soll'n hängen.

Ich bin kein Nazi, aber
Pogrome gab es nie.
Ich bin kein Nazi, aber
der Führer? Ein Genie.


LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 07:40   #5
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard

Ups^^

Wird verbessert

Ps immerhin setze ich sie jetzt^^

Geändert von Der Depressive Poet (23.10.2019 um 08:00 Uhr)
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 10:25   #6
Deimos
Marsmond
 
Benutzerbild von Deimos
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: im Weltall
Beiträge: 449
Standard

Hallo DDP,

dass die Politik in D schlecht ist, ist kein Geheimnis. Wer nicht sieht oder nicht sehen will, dass die Wirtschaft von der Politik mit Hilfe der Medien
so peu a peu kaputt gemacht wird, ist entweder blind und taub oder ein wissentlicher Ignorant.
Und wenn ich das sage, bin ich ein Nazi? Sehr kurz gedacht. Sehr sehr kurz.

Was den Kommentar von E.Kykal betrifft:
Der ist genauso Nazi - nämlich hochgradig linksradikal. Nicht gewusst? Wiki hilft weiter

Übrigens:
Solche Texte schüren in einem Gedichte-Forum böses Blut, weil es immer unterschiedliche politische Meinungen geben wird
und diese dann in den Kommentaren hochkochen.
Das hatten wir hier alles schon.

Damit will ich nicht sagen, dass man solche Texte nicht schreiben oder veröffentlichen sollte - aber dann muss man mit Gegenwind rechnen.

Interessant ist, dass der Text in "Satire" eingestellt wurde und nicht im "Stammtisch".
Deshalb hege ich die Hoffnung, dass er wirklich als SATIRE gemeint ist

MfG Deimos
__________________
„Seine Zeit als welthistorisches Volk liegt hinter ihm.“
Zitat aus Finish Germania von Rolf Peter Sieferle über die Deutschen
Deimos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 11:01   #7
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.570
Standard

Hat nicht jede Satire das Ziel, auf eine versteckte Wahrheit oder Weisheit hinzudeuten? Wozu gäbe es sonst Kabarett?

Ich bin nicht linksradikal, das habe ich schon mal abgehandelt. Ich bin bestenfalls radikal gegen menschliche Dummheit in allen Ausprägungen, sogar gegen die eigene! Ich will nämlich einer sein, der nicht nur die Welt um sich herum, sondern auch sich selbst darin ständig hinterfragt - ob sie oder er selbst noch dort stehen, wo sie sein wollen, ob etwas noch dasselbe heißt wie vor 30 Jahren, oder ob man selbst noch dasselbe glaubt.

Wirtschaft und Politik - also ich habe eher das Bild, dass die Politik die letzten Dekaden ein williges, lobbyistengesteuertes und gut "geschmiertes" Werkzeug der Profitmacher war - und wer DAS nicht sieht, ist ... wie hast du geschrieben, Deimos? ... blind oder taub oder ein wissentlicher Ignorant.

Jaja, so leicht kann man es sich machen. Man ist einfach "überzeugt". Wirklich? Ist es SO leicht? Oder möchte man es nur gern einfach und übersichtlich haben, wissen, wo die Guten sind, damit man sich eilfertig dazustellen kann, und wo die Bösen lauern, damit man mit aller Härte dagegen wettern darf?

Unser komplexes Geflecht, das sich Gesellschaft nennt, ist abhängig und anfällig für so viele Faktoren, dass man nicht wirklich einen objektiven Überblick behalten kann. Allzu leicht, sich einfach das zum jeweils eigenen Befürchtungskataklog Passende harauszupicken und dann zum Werkzeug für jene zu werden, die womöglich alles untergraben, was dir bisher die Sicherheit und Gerechtigkeit gegeben hat, die du für selbstverständlich hältst.
Wenn du der Meinung bist, dass es hier schon unfair und willkürlich zugeht, dann stell sich mal eine zeitlang nach Syrien oder sonstwohin, wo es so zugeht, wie wir hoffentlich nie wieder erleben wollen!

Ja, es gibt rücksichtlose Wirtschaftsinteressen. Ja, es gibt sowohl Politik, die der Wirtschaft willfährt wie solche, die sie hemmt, ob aus Gewissensgründen oder der Umwelt zuliebe. Ob uns das gleich ins europäische Armenhaus bringt, ist nicht absehbar, und ohne ausreichendes Wissen über alle Zusammenhänge und Möglichkeiten darüber zu mutmaßen, ist bestenfalls gefährlich.
Davon leben jene, die nach Macht um ihrer selbst willen streben - oder glaubt jemand ernsthaft, die AfD würde sich noch an demokratische Regeln oder an gleiches Recht für alle halten, sobald sie an der alleinigen Macht wäre? Oder wären sie ausgrenzend, nach Vorurteil richtend, intolerant, brutal durchsetzend, was ihnen passt - um eine "heile Welt" zu errichten, wie sie schon den Nazis einst vorschwebte: Bereinigt von allem Fremden, Neuen, Unbekannten, Anderen, aber auch von Meinungsvielfalt und Zweifel - und würden das dann "Sicherheit für alle" nennen?
Ach wie paradiesisch wäre so ein Leben: In jedem Dorf nur EINE Kirche (oder was man dafür einsetzt), keine Menschen in anderen Gewändern oder Hautfarben, keine Schwulen und Lesben (schon gar nicht unter den eigenen Kindern, bewahre!), keine Punks und Bettler, und immer blauer Himmel und blühende Landschaften!

Ein Problem der Menschen ist, dass sie ach so rasch, ohne wirklich profundes Wissen über alle Parameter, urteilen und in Schubladen einordnen, die dann möglichst nie wieder geöffnet und überprüft werden sollen - wozu hätte man sonst ja so viel Energie in die "richtigen" Überzeugungen investiert, nicht wahr!?
Nein, ich bleibe offen, lerne und gewichte ständig neu. Keine Verallgemeinerungen!
Ich ließe mich sogar von der Existenz eines Gottes überzeugen, wenn der empirische Beweis unwiderlegbar wäre! (Ob ich dann bereit wäre, ihn anzubeten und zu preisen, oder gar ihm zu dienen, steht auf einem anderen Blatt ...)

Nein - solche Gedichte sind wichtig! Ist eine Politik die richtige, wird sie es aushalten, denn dann wird es an ihr abprallen, ohne Schaden zu tun. Ist eine Denkungsart aber die falsche, weil sie grundlegendes Menschenrecht unempathisch ignoriert, nur um eigene Ängste und Unsicherheiten zu stillen - dann MUSS sie sogar so deutlich wie möglich hinterfragt werden, ganz gleich welche Eigeninteressen das vielleicht konterkariert.
Das soll heißen: Du darft ruhig Angst um deinen Wohlstand, deine Sicherheit und deine heile Welt haben - so lang du dadurch nicht kritiklos jene bekräftigst, die alles über den Haufen werfen würden, um ihr eigenes gnadenloses Utopia auf den Trümmern dessen zu errichten, was du, darin aufgewachsen, für selbstverständlich gehalten hast.
Ist es nämlich nicht. Und wer gegen alles wettert, was ihn erhält, wer nicht wertschätzt, was Generationen vor ihm für ihn erstritten haben, um sich jenen an den Hals zu werfen, die ihm alles versprechen, was er hören will, wird ALLES verlieren!
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.

Geändert von Erich Kykal (23.10.2019 um 11:07 Uhr)
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 12:27   #8
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 37
Standard

Ich habe ja eine Fb Seite wo ich veröffentliche.
Fb hat es ganz schnell gelöscht.
Soviel zur Meinungsfreiheit.
Ich bin niemand der mir den Mund verbieten lässt.
Wenn man alles durchgehen lässt ist es schnell wieder 1945
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Resistente Bakterie (Nazi Rassismus Pestis) Stimme der Zeit Stammtisch 8 13.10.2019 21:05
Nazi Untergrund Denkerklause 7 01.08.2014 17:50
Aber Mutti… DerWortspieler Liebesträume 4 23.01.2010 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg