Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2018, 16:11   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.917
Standard

Als ich heut früh spazieren ging
traf ich die Anemone,
mein blütenfrohes Auge fing
das Blümchen mir zum Lohne.

Es sagte, bitte pflück mich nicht,
hier blüh ich euch zur Freude!
Ich brauche Luft und Sonnenlicht,
drum steh ich auf der Heide.

So lieblich schaut dein Auge
mich an mit goldnem Blütenkelch,
dass ich zum Dieb nicht tauge.




05.04.18

***********************************************


Mein Name ist Miss Tausendschön,
ich möcht in deinem Garten stehn!
So sprach die kleine Wunderblume
mich an aus ihrer Erdenkrume.

Ich gab ihr Wasser, gab ihr Licht,
da war mir, als sie mit mir spricht,
dass eine Freude mich durchströmte,
so dass ich fast mich meiner schämte:
Bescheiden sitzt sie dort im Gras,
doch uns fehlt manchmal jedes Maß.




29.03.18

*************************************


Winterling

Ein winzig kleiner Winterling
wagt sich hervor im Wald
aus holzigem Geflecht.
Es ist noch lausig kalt.

Hat seine müden Äuglein zu,
doch Sonne scheint und bald
erfreut er mich mit seinem Blühn
als gelber Teppich wunderschön,
wie noch kein Auge je gesehn.

Und der Vögel Rufe schallt
durch die Winterruh im Wald.



09.04.18
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten