Gedichte-Eiland

Gedichte-Eiland (http://www.gedichte-eiland.de/index.php)
-   Stammtisch (http://www.gedichte-eiland.de/forumdisplay.php?f=14)
-   -   Grün wählen (http://www.gedichte-eiland.de/showthread.php?t=20198)

Deimos 27.05.2019 11:14

Grün wählen
 
Erst wenn der letzte Vogel

durch ein Windrad zerstört,

das letzte Auto ein Wrack ist

das letzte Bier aus China kommt

und zehn Euro kostet,

dann wisst ihr, was GRÜN wählen

bedeutet hat.

Chavali 30.05.2019 18:52

Hi Deimos,

ich las deinen Text neulich schon, dem ich vorbehaltlos zustimme.
Es ist für die meisten Leute wahrscheinlich nicht abzusehen, was ihr dementsprechendes Wahlverhalten
nach sich ziehen könnte.
Um das aber zu begreifen, muss man sich mit der Politik beschäftigen und nicht blindlings irgendwelchen Parolen folgen,
die sie irgendwann und irgendwo aufgeschnappt haben.

Und das gilt allerdings für jedwedes Wahlverhalten.

LG Chavali


Deimos 01.06.2019 09:23

Hi Chavali,

zu meinem obigen Text habe ich noch eine passende aktuelle Ergänzung, die ich aber tatsächlich irgendwo im Netz gelesen habe, zwar nicht irgendwann, sondern superneu:

"Erst wenn der letzte Ingenieur ausgewandert oder als alter weißer Mann vertrieben wurde, die letzte Fabrik geschlossen ist, werden sie (die Grünen und ihre Wähler) merken, daß man von Ideologie und politischer Korrektheit nicht leben kann."

Ich finde, das sagt alles.
Schade, dass der "Stammtisch" hier so verwaist ist. Früher wurde hier mehr diskutiert


Danke dir für deinen Kommentar, Chavali.

Gruß Deimos

Thomas 01.06.2019 13:12

Lieber Deimos,

das ist eine lustige Satire auf diesen dämlichen angeblichen Indianerspruch. Bewirken wird sie wahrscheinlich wenig.

Ich finde die grüne Ideologie, die ich verachte, wie alle Ideologien, egal ob sie als Nazi, religiöser Fundamentalismus oder sonst etwas daherkommen, überheblich, anstatt demütig die herliche Größe und Schönheit der Natur zu bewundern, wird der Mensch, der ja nur ein kleiner Teil von ihr ist, zum omnipotenten Wesen erklärt, welches beliebige Macht über sie hat und sogar das Wetter und damit sogar das Klima verändern kann.

Liebe Grüße
Thomas

Deimos 02.06.2019 11:47

Zitat:

Zitat von Thomas (Beitrag 118919)
Lieber Deimos,

das ist eine lustige Satire auf diesen dämlichen angeblichen Indianerspruch. Bewirken wird sie wahrscheinlich wenig.

Ich finde die grüne Ideologie, die ich verachte, wie alle Ideologien, egal ob sie als Nazi, religiöser Fundamentalismus oder sonst etwas daherkommen, überheblich, anstatt demütig die herliche Größe und Schönheit der Natur zu bewundern, wird der Mensch, der ja nur ein kleiner Teil von ihr ist, zum omnipotenten Wesen erklärt, welches beliebige Macht über sie hat und sogar das Wetter und damit sogar das Klima verändern kann.

Liebe Grüße
Thomas

Hi Thomas,

lustig ja, könnte man annehmen, sollte es eigentlich nicht sein.
Aber - und das hast du ganz richtig erkannt - es ist eine bittere Abrechnung mit der grünen Ideologie.
Wie kann man sich darüber freuen, die Energiegewinnung durch Kohle abzuwracken, wo derzeit weltweit mehr als 200 (zweihundert!)
neue hochmoderne Kohlekraftwerke neu gebaut werden.

Deutschland bildet sich ein, durch seine Machenschaften, die Hunderte Menschen den Job und das Einkommen kosten, die Welt zu retten!
Aber vermutlich ist das alles so gewollt, um D als Industriestandort zu vernichten.

Sehr interessant finde ich deine Einstellung dazu, darüber lohnt sich nachzudenken und gegebenen falls die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Danke für deine Einlassung auf das Thema!

Gruß Deimos


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg