Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte-Eiland > Vorstellung in der Hafenkneipe

Vorstellung in der Hafenkneipe Hallo, da bin ich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2010, 00:51   #1
Mephisto
Der Geist
 
Benutzerbild von Mephisto
 
Registriert seit: 18.08.2010
Ort: Nirgendwo und überall
Beiträge: 54
Standard Geisterstunde auf dem Eiland

Ich bin der Geist, den niemand rief,
ein Spiegelbild der Niedertracht,
die Summe X im Negativ,
das Element der dunklen Macht.

Ich bin der Geist, den niemand braucht,
nicht wirklich, doch die Negation
hat Für ein Wider eingehaucht,
sonst fehlte jede Relation.

Ich bin ein Geist, nicht Yin, nicht Yang,
die sind ein fauler Kompromiss,
mein ist die Nacht und die währt lang,
ich bin der Fürst der Finsternis.

Ich bin der Geist, der stets zerstört,
und erst der Engel Holocaust
bringt mir auch das, was mir gehört:
Verflucht sei Goethe und sein Faust !


__________________
| | |
6 6 6
| | |
Mephisto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 19:52   #2
Dana
Slawische Seele
 
Benutzerbild von Dana
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 5.594
Standard

Hallo Mephisto,

es fühlt sich "paradox" an, dem "Fürsten der Finsternis" ein Herzlich-Willkommen zuzurufen.

Ich tue es dennoch gern. Deine Sprache und Ansprache sind tadellos lyrisch und nicht ganz frei von einem .

Mir ist, als wolltest du geistreich unterhalten. Die bisherigen Werke tun es.

Seelenfang ist wohl nicht angedacht, oder?

Liebe Grüße
Dana
__________________
Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben.
(Frederike Frei)
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 05:11   #3
Mephisto
Der Geist
 
Benutzerbild von Mephisto
 
Registriert seit: 18.08.2010
Ort: Nirgendwo und überall
Beiträge: 54
Standard Hallo Dana. Bist du der Faust?

Betroffen ist die Dichterschar,
dass ein Poet vom Himmel schwebt,
der wie ein Geist vor dem Altar
der Lyrik seine Netze webt.

Willkommen ist er meistens nicht,
weil es den Menschen oft missfällt,
wenn so ein kaltes Höllenlicht
sie vor den wahren Spiegel stellt.

Er ist der Schöpfung Schaffensdrang,
der alles Weltliche zerstört.
Da braucht es keinen Seelenfang:
Weil ihm schon manche Seel' gehört.


__________________
| | |
6 6 6
| | |
Mephisto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 12:07   #4
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard

Hallo Mephisto.

Herzlich Willkommen auf dem Eiland.

Ich wünsche dir viel Spaß mit uns.

Lena
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 11:46   #5
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburg - die Stadt Ottos des Großen
Beiträge: 11.305
Standard

Hallo Mephisto,

eigentlich schade, dass du deine Höllengedichte so in den Vorstellungsfaden packst.
Was bleibt uns da weiter übrig, als dich willkommen zu heißen, damit wir weiter deine
Geistergedichte lesen können.

Irdische Grüße!
Chavali
__________________

Meine Gedichte-Seite

© auf alle meine Texte
Die schwerste aller Sprachen ist scheinbar Klartext.

Trauer ist Schwerstarbeit für die Seele. (Uta Schlegel-Holzmann)
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2010, 21:21   #6
Dana
Slawische Seele
 
Benutzerbild von Dana
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 5.594
Standard

Ich muss noch einmal, diesmal ob meiner Dichtung:

Ich grüße dich, du teuflische Gestalt!
Viel mehr noch deine Dichtung, die mich bannt,
weil sie beschwört Zerstörung und Gewalt,
vollkommen aber bleibt ihr lyrisches Gewand.

Willkommen auf dem Eiland, Mephisto.
Deine Dichtung ist höllisch gut.

Liebe Grüße
Dana
__________________
Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben.
(Frederike Frei)
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2010, 00:23   #7
Mephisto
Der Geist
 
Benutzerbild von Mephisto
 
Registriert seit: 18.08.2010
Ort: Nirgendwo und überall
Beiträge: 54
Standard Hallo Lena, Chavali, Dana und Limes ! Kennt jemand von euch den Faust?



Dies Eiland ist ein Lyrikhort
für Dichter, wie auch Dichterlein,
hier nimmt der Geist mit seinem Wort
den Platz, der ihm gebühret ein.

Die Sprache bleibt als scharfes Schwert
des Dichtergeistes Kapital,
doch wird sie, wie bedauernswert,
zu oft missbraucht für die Moral.

In diesem Wortelabyrinth
ist längst nicht alles gut gemeint,
so zeigt sich wessen Geistes Kind
die Inseldichter hier vereint.



__________________
| | |
6 6 6
| | |
Mephisto ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg